Gala

Von Landluft verweht (1996)
Auszug aus dem Main-Echo vom 16.03.1996
Main-Echo
Viel „ÄKTSCHN“ und Klamauk in bewährter Wald- und Wiesenromantik verspricht das neue Lustspiel der Mönchberger „Gesetzbücher“. Das Foto entstand während der Generalprobe und zeigt von links Gebhard Motzel, Alexandra Seufert, Renate Zöller, Erich Österlein, Alois Miltenberger und Werner Becker.

„Gesetzbücher“ liefern Landluft und garantieren für viel Spaß

Bis April zehn Aufführungen des neu einstudierten Lustspiels Mönchberg. Die Mönchberger Theatergruppe „Die Gesetzbücher“ tritt heute wieder mit einem neuen Theaterstück an die Öffentlichkeit. Geplant sind bis April zehn Aufführungen, sechs finden im Pfarrheim St. Wendelin statt. Vier in der VfL-Kultur- und Sporthalle. Gezeigt wird das Lustspiel „Von Landluft verweht“ nach bewährtem Strickmuster: Berg-, Wald- und Wiesenromantik mit deftigem Humor, viel Situationskomik, Verwechslungen und einem Happy-End.
Ein zum Verkauf angebotener verschuldeter Bauernhof, eine attraktive junge Bäuerin, ein gerissener Knecht, ein schlitzohriger Opa und ein Nachbar, der den beiden in Puncto Schabernack in nichts nachsteht, stehen im Mittelpunkt der Handlung. Das Trio versucht, den Hof an den richtigen Käufer und die junge Bäuerin an den richtigen Mann zu bringen. Mit allerlei Zwischenfällen verstehen die drei es die Kaufinteressenten – bis auf ihren Favoriten – abzuschrecken, nebenbei schikanieren sie noch einen verkannten „Künstler „, der im Hof wohnt und auch ein Auge auf die junge Bäuerin geworfen hat.
Der Regisseur des Theaterstückes ist Reinhold Keller, Souffleuse Ludwina Weis. Maskenbildnerin Erika Zöller, fürs richtige Licht und die Technik sorgen Ronald Reinfurt und Eckart Zöller, das Bühnenbild ist eine Gemeinschaftsarbeit von Thomas Hagel und Mitgliedern der Theatergruppe. Die Darsteller: Anette, Besitzerin des Gutshofes: Alexandra Seufert, Linus, Opa von Anette: Alois Miltenberger; Ewald, Nachbar: Erich Österlein; Max, Knecht: Werner Becker,; Sigismund, Künstler: Gebhard Motzel; Hildegunde von Greifenstein, Kaufinteressentin des Gutshofes: Renate Zöller; Therese, Kaufinteressentin de Gutshofes: Anita Keller, Kreszenz deren Schwester (schwerhörig). Eleonore Knapp. Hans, deren Großneffe: Michael Zoll; Hans-Peter Ritzle, Kaufinteressent des Gutshofes: Udo Seufert. Aufführungstermine: Heute, 16. März, 20Uhr Premiere Sonntag. 17. März, 19.30Uhr , Samstag, 23.März, 20.00UhrSonntag, 24. März, 19.30Uhr, Samstag. 30 März, 20Uhr Sonntag. 31 März, 15.00Uhr und 19.30Uhr (alle Veranstaltungen im Pfarrheim), Freitag, 19. April, 20Uhr, Samstag, 20.April, 20Uhr Sonntag, 21.April 19.30Uhr, Samstag 27.April, 20Uhr (alle Veranstaltungen in der VfL-Turnhalle).

Gala Viel Spaß beim Stöbern! | Startseite | Archiveinträge | Impressum -